Verpflegung

Unsere Vollverpflegung

In unseren Häusern achten wir darauf, dass die Kinder gerne und gut essen. Essgewohnheiten entwickeln sich in den ersten Lebensjahren der Kinder. Deshalb werden die Essensituationen wertvoll als gemeinsame pädagogische Zeiten aktiv mit den Kindern gelebt.

Die Mahlzeiten beginnen wir mit einem Tischspruch, einem Ritual, das den Kindern Sicherheit und Geborgenheit durch stetiges Wiederkehren bietet. Wir nehmen uns Zeit den Kindern zu erklären, was es zu essen gibt und lassen ihnen die Gelegenheit dem Alter und Entwicklungsstand angemessen selbst auszuwählen, was sie essen möchten. Sie werden durch das pädagogische Fachpersonal zum selbstständigen und gesunden Essen und Trinken hingeführt und können die Mahlzeiten mit allen Sinnen erleben. Gemeinsam riechen wir den Duft des Essens, wir sehen die Speisen als Ganzes, bevor beispielsweise Gemüse und Obst geschnitten wird. Wir schmecken einzelne Lebensmittel in den Gerichten, um individuelle Vorlieben und Neigungen entwickeln zu können.

Wir erkennen gemeinsam den Wert des Essens und der Tischgemeinschaft und lernen diese zu schätzen. Mit zunehmenden Alter werden die Kinder dazu angeleitet ihre Portionen richtig einzuschätzen und sich selbst am Essen zu bedienen. Übersteigt die Portion das Hungergefühl, muss nicht aufgegessen werden, die Situation wird als Lernprozess für künftige Mahlzeiten genutzt. Im Kindergarten und Hort werden die Kinder entwicklungsangemessen an den Alltagssituationen aktiv beteiligt, indem sie selbst den Tisch auf- und abdecken und unterschiedliche Dienste übernehmen. Sie dürfen diese Handlungen schrittweise übernehmen, was nicht nur besondere Freude bereitet, sondern auch Verantwortungsbewusstsein vermittelt.

Der Hunger ist für uns nicht nur ein zu stillendes Grundbedürfnis, sondern auch ein wichtiger Baustein der kindlichen Entwicklung, welcher ausschlaggebend für das Wachstum und Wohlbefinden ist. Damit auch die Kleinsten ausreichend Nährstoffe und abwechslungsreiche, gesunde Mahlzeiten zu sich nehmen bieten wir als Denk mit! in den meisten unserer Häuser Vollverpflegung mit ausgewogenem Frühstück, warmen Mittagessen und vielfältiger Nachmittagsbrotzeit an.

Natürlich ist für die Qualität unseres Vollverpflegungskonzeptes die Auswahl unserer Partner entscheidend. Wir arbeiten mit Lieferanten und Caterern wie z.B. "Apetito" zusammen, die sich auf die Verpflegung von Kindern spezialisiert haben. Bei Frühstück und Brotzeit achten wir auf ökologische und nachhaltige Produkte, die wir von regionalen Anbietern wie z.B. "Ökoring" beziehen. Die Produkte werden in der Einrichtung mit Unterstützung der Kinder zubereitet. In der Speisenauswahl gehen wir selbstverständlich auf Allergien sowie kulturelle oder religiöse Essgewohnheiten ein. Unser Speiseplan richtet sich nach den Vorgaben der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) und nach dem Prinzip von "optiMIX" (der optiemierten Mischkost für Kinder).

 

 

Weitere Informationen zum Thema Verpflegung finden Sie in unserem Flyer (PDF Download)